Konfigurationsmöglichkeiten des BT 6xx


Bei den Rollensätzen wählen Sie die Bauform „Motoren unter den Rollen“ mit dem Vorteil des geringen Flächenverbrauches, oder „Motoren seitlich“ mit dem Vorteil der geringen Bautiefe.

Ergänzen können Sie den Prüfstand mit einer Spurplatte um Reifenverschleiß wegen falscher Spureinstellung zu vermeiden, und mit einem Gelenkspieltester zur Überprüfung der Achsgelenke.

Mit der optionalen Waage unter dem Rollensatz können Sie die Abbremsungen bestimmen, in Verbindung mit der Hubvorrichtung oder der Niederspannvorrichtung auch die simulierte Achslast messen, Zugabstimmung und SP Prüfung durchführen.


Die Lösung aus dem Baukasten

Aus unserem modularen System können Sie den Prüfbereich nach Ihren Vorstellungen gestalten:

  • Entweder einen Reparaturbereich mit Stand Alone Bremsprüfstand – auch zum Einsatz im Freien.
  • Oder als Universalprüfstrasse zur Bremsprüfung, mit Spurplatte und Gelenkspieltester. Damit können Sie auch PKW prüfen.

Integrierte Waage, Hubvorrichtung für den Rollensatz, Niederspannvorrichtung, Drucksensoren sind weitere Optionen.

Sie wählen zwischen der Analoganzeige mit dem Vorteil einer klaren und schnellen Darstellung der Bremswerte. Oder einem PC Systemen, mit dem können Sie Zahl der Achsen und deren Bremssysteme vorprogrammieren, die Prüfergebnisse grafisch darstellen und  auswerten.

Prüfergebnisse können zusammen mit den Kundendaten in einer Datenbank gespeichert werden. Sie können den Prüfbereich auch in Ihr Werkstatt-Netzwerk einbinden.

LEER
LEER   NUSSBAUM-Prueftechnik-Lkw-Katalog-DEUTSCH.pdf.pdf (802 KB)
  NUSSBAUM-testing-equipment_trucks-ENGLISH.pdf (797 KB)