Bodengruppen des BT 6xx


Welcher Rollensatz ist der richtige? Sie können zwischen 2 unterschiedlichen Bauformen und 2 Leistungsklassen wählen:



„Motoren unter den Rollen“ & „Motoren seitlich“

Die Bauform „Motoren unter den Rollen“ hat den Vorteil des geringen Flächenverbrauches, die Bauform „Motoren seitlich“ hat den Vorteil der geringen Bautiefe.

Motorleistungen

Die Motorleistung 9 kW bietet einen Messbereich bis 30 kN und eine Überfahrlast bis 13 t, die Motorleistung 11 kW bietet den Messbereich bis 40 kN bei einer Überfahrlast
von 18 t.

Prüfgeschwindigkeiten

Die Prüfgeschwindigkeit für LKW ist 2,5 km/h.

Wenn Sie neben LKW auch PKW prüfen wollen, sollten sie die Version mit umschaltbarer Drehzahl wählen, die Prüfgeschwindigkeit bei PKW beträgt dann 5 km/h.

Oberflächenbeschichtung

Sie können bei der Rollenbeschichtung zwischen einer geschweißten und der Kunststoffkorund Oberfläche wählen, beide erfüllen die internationalen Anforderungen an die Haftwerte.

Einbauvarianten

Standardmäßig ist die hintere Antriebsrolle um 50 mm erhöht, es gibt aber auch eine bodenebene Variante, die von beiden Seiten nutzbar ist.

Wiegevorrichtung

Zur Messung der Abbremsung werden die Achsgewichte benötigt. Diese können Sie mit der optionalen Waage unter dem Rollensatz bestimmen. Damit kann auch Zugabstimmung und SP Prüfung durchgeführt werden, und in Verbindung mit der Hubvorrichtung oder der Niederspannvorrichtung lässt sich mit der Wiegevorrichtung auch die simulierte Achslast messen.

LEER
LEER   NUSSBAUM-Prueftechnik-Lkw-Katalog-DEUTSCH.pdf.pdf (802 KB)
  NUSSBAUM-testing-equipment_trucks-ENGLISH.pdf (797 KB)