Automechanika FÜR BESUCHER

    BT 110 - Machen Sie sich fit für die neue HU!

Ab 2012 ist nach §29 StVZO eine neuartige Prüfung der Bremswirkung vorgeschrieben. Auf dem Prüfstand müssen die Vorgaben der Fahrzeughersteller für die jeweilige Fahrzeugbaureihe überprüft werden:


• Das Verhältnis von Bremskraftanteil Vorderachse / Hinterachse
• Messbereich (minimal, maximal) der Pedalkräfte muss eingehalten werden
• Die maximale Pedalkraft zum Erreichen von 58% Abbremsung darf nicht überschritten werden


Voraussetzung: Vorhandensein eines Pedalkraftaufnehmers mit Datenübertragung zum Prüfstand. Die beschriebene Bezugswertemethode ist sowohl für die amtliche periodische Fahrzeug-Untersuchung, als auch für Arbeiten im Service, z.B. im Rahmen der Fahrzeuginspektionen oder HU-Fahrzeugvorbereitung, vorgesehen.

BT 110 zusammen mit der Software BT Data bilden eine ideale Lösung:

• BT 110 mit der klaren und reduzierten Analoganzeige unterstützt den schnellen Prüfablauf.
• BT Data liefert den ASA Livestream und auf dem Monitor die Auswertung der Referenzwertemethode. Datenbanken der Hersteller mit den Sollwerten der Fahrzeuge sind installierbar.
• BT Data läuft auch auf vorhandenen PC´s.


Technische Daten des Prüfstandes:


• Dauerhafte geschweißte Rollen
• Max. Bremskraft: 6 kN
• Optional: Wandhalterung, Standsäule, Modus für Allradfahrzeuge, Wiegeeinrichtung

Bremsprüfstände & Prüfstrassen

Letzte Änderung: 08|09|2012



Downloads:
 
BT & VISIO - Bremsprüfstände & Prüfstrassen für Lkw und Busse
(633 KB)
 
BT & NTS - Bremsprüfstände & Prüfstrassen für Pkw und Transporter
(634 KB)
 
Neue Bremsprüfstandrichtlinie 2011
(828 KB)