Konstruktionsmechaniker/in


Der Konstruktionsmechaniker ist für die Produktion von Metallkonstruktionen für den Stahl- und Metallbau zuständig. Die verschiedenen Bauteile werden mit Hilfe von CNC gesteuerten Maschinen oder teilmechanisch durch verschiedene Fügetechniken gefertigt.



Konstruktionsmechaniker/innen stellen Stahlbau- und Blechkonstruktionen, Förderanlagen und Schiffe her. Dazu fertigen sie mithilfe manueller und maschineller Verfahren einzelne Bauteile aus Blechen, Profilen sowie Rohren und montieren diese.

Konstruktionsmechaniker/innen arbeiten in erster Linie in Unternehmen des Metallbaus, des Maschinen- und Fahrzeugbaus sowie im Baugewerbe.

Die Ausbildung im Überblick:

Konstruktionsmechaniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).

Diese bundesweit geregelte 3 1/2-jährige Ausbildung wird in der Industrie und im Handwerk angeboten. Auch eine schulische Ausbildung ist möglich.

Weiterführende Informationen der Agentur für Arbeit